Avatar

Managed Server - Optimale Einstellung

You may notice, that many sections are currently only available in german. We are working hard to provide a full translation of our website, but this might take some time. Thank you for understanding.
  • Hallo

    Ich bin seit dieser Wocher Woche auf einen 1&1 Dedicated Server XL6 managed mit 12 GB Arbeitsspeicher umgestiegen.


    Meine Einstellung der Server Dienste

    • Speichernutzung :262144 kB
    • Prozesslaufzeit :120 Sekunden
    • Anzahl gleichzeitig ausführbarer Prozesse :120

    Kann mir wer Tipps geben um das richtig zu erhöhen.

    Meine Domains laufen alle mit folgender php.ini einstellungen:

    • memory_limit = 1024M
    • post_max_size = 256M
    • upload_max_filesize = 256M
    • max_execution_time = 120
    • max_input_time = 120
    • zlib.output_compression = on
      error_reporting = E_ALL | E_STRICT;
    • log_errors = On;
    • display_errors = Off;

    Wobei das memory limit nur bis 512M zu gehen scheint.


    Gruß

    Hasching

  • Normalerweise müsstest du dir keine Gedanken darüber machen. Nicht umsonst heißt das Ding managed. Du zahlst schließlich dafür (wahrscheinlich viel zu viel), dass die sich darum kümmern.

  • Normalerweise müsstest du dir keine Gedanken darüber machen. Nicht umsonst heißt das Ding managed. Du zahlst schließlich dafür (wahrscheinlich viel zu viel), dass die sich darum kümmern.

    60 Euro im Monat . Und die Serverdienste sind das einzige was einstellen kann.

  • Wie viel wären denn angemessen?


    Bei 1&1 würde ich nicht einmal 20 Euro hinlegen :) Aber das ist wieder so eine Glaubensfrage. Wobei ich lange Zeit für die Konkurrenz gearbeitet habe (was nicht heißt, dass ich die Konkurrenz auch empfehlen würde...) und dadurch etwas voreingenommen bin.


    Ich bin und bleibe großer Fan von Hetzner. Hier wäre das Vergleichsprodukt dieses: Managed Server - stressfreies Managed Hosting - Hetzner Online GmbH


    Ich persönlich halte aber eh nicht viel von Managed-Servern. Das liegt vor allem daran, dass man sich selbst in seinen Möglichkeiten extrem einschränkt* und dafür auch noch signifikant mehr zahlt. Vergleicht man beispielsweise den o.g. Managed-Server von Hetzner mit dem preislich ähnlichen Dedi AX60 (Rootserver Dedicated Hosting - Hetzner Online GmbH), fällt das ziemlich schnell auf. Einfaches Beispiel: Der TE zahlt hier 60 Euro für 12 GB RAM. Der Dedi kommt mit 64 GB ;)


    Man tut sich also weitaus besser daran, einen Dedi zu mieten und sich entweder selbst damit auseinander zu setzen, oder sich jemanden zu besorgen, der die notwendigsten Arbeiten erledigt. Und wenn man dem 25 Euro pro Monat in die Hand drückt, ist das vollkommen ausreichend. Denn so aufwändig ist die Wartung eines Servers gar nicht (außer vielleicht initial).


    * = Beispiel: Die Verwendung eines anderen Webservers als Apache. Viele Hoster bieten dir zwar an, nginx für dich auf den Managed-Server zu installieren, aber kümmern sich nicht darum (nicht zuletzt, weil die Kenntnisse fehlen) und übergeben die Verantwortung an dich. Dann brauche ich auch keinen Managed-Server, wenn ich mich eh selbst drum kümmern muss.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!