Ein weiterer Schritt zu mehr Datenschutz

  • Hallo,


    nachdem das Support-Forum heute für ca. eine Stunde teilweise bis gar nicht erreichbar war, freue ich mich bekannt geben zu dürfen, dass wir einen weiteren Schritt in Richtung Datenschutz und damit der kommenden DSGVO gegangen sind, ohne irgendwelche Verluste.


    Was haben wir getan? Wir haben uns von Google getrennt!


    Schon länger setzen wir hier kein Captcha mehr ein. Nicht zuletzt, weil ein Captcha oftmals mehr den regulären Nutzer stört, als Spammer fern zu halten. jQuery & co. liefern wir ebenfalls selbst aus, obgleich die Nutzung eines CDN schon einige Vorteile mit sich bringt.


    Allerdings haben wir bis zum heutigen Tag eine Hand voll Schriften über den Font-Dienst von Google bezogen. Dazu hat euer Browser mit den Google-Servern kommuniziert und im Austausch für ein paar Daten (IP-Adresse, Browser, Auflösung, etc.) die von uns verwendeten Schriften ausgeliefert. Dies geschieht auch weiterhin, jedoch werden sämtliche Anfragen nicht mehr direkt an Google gerichtet, sondern an unseren Proxy, den ich soeben aufgesetzt habe. Dieser wiederum führt keinerlei Zugriffs- und/oder Fehler-Protokoll und speichert dementsprechend auch keine IP-Adresse oder sonstige Informationen. Das, was bei Google am Ende wiederum ankommt, sind nur die relativ nutzlosen Informationen unseres Proxy-Servers. Sollen sie damit glücklich werden :)


    Damit dürfte eine der noch wenigen, verbleibenden Hürden zur DSGVO-Compliance genommen sein.


    PS: Die Erlaubnis, euch den Proxy-Dienst zu Nutze zu machen, habt ihr, jedoch keinerlei Garantie dafür, dass es bis an das Ende eurer Tage funktionieren wird ;)

  • ¢увєя∂ємσи

    Hat den Titel des Themas von „Ein weiterer Schritt zum Datenschutz“ zu „Ein weiterer Schritt zu mehr Datenschutz“ geändert.
  • Dieses Thema enthält 213 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.