SoftCreatR - Die Coin-schürfende Crypto-Community

  • Guten Abend allerseits,


    ich freue mich, ein paar Worte über unser aktuellstes Projekt verlieren zu dürfen: Der SCC-Miner


    Dem einen oder anderen dürfte der neue Menüpunkt entgangen sein. Was sich dahinter verbirgt, ist Teil von etwas großem, dessen Einführung allerdings noch ein paar Tage auf sich warten lässt. Auf Basis der jCoins-Erweiterung von UdoZ werden wir in den kommenden Tagen unsere eigene Währung "SCC" einführen. Mit dieser Währung könnt ihr euch in die Premium-Benutzergruppe (ehem. "Unterstützer") einkaufen und so viele Vorteile unserer Community, wie etwa exklusiven Zugang zu Entwickler-Versionen unserer Erweiterungen, uvm. genießen.


    Der Zugang zu dieser Benutzergruppe ist zeitlich beschränkt und existiert in zwei Preisklassen:

    1. Ein Jahr für 500 SCC
    2. Drei Jahre für 1,000 SCC

    SCC können wiederum auf mehrfache Weise erworben werden:

    • Durch Kauf im SCC-Shop
    • Durch Handel hier im Forum (ein gesonderter Foren-Bereich wird noch eingerichtet)
    • Durch Mining

    Auf letztere Möglichkeit möchte ich an dieser Stelle auch weiter eingehen. Auch wenn ihr aktuell keinen Zugriff auf das SCC-System habt, so könnt ihr ab sofort bereits beginnen, selbige zu "erschürfen". Das Prinzip ist simpel:


    Ihr stellt uns einen Teil eurer Rechenleistung zur Verfügung und erhaltet im Gegenzug SCC. So erhaltet ihr aktuell pro 500,000 berechneter Hashes 1 SCC (~ 0.038 EUR), wir wiederum erhalten dafür einen Gegenwert von ca. 0.000073835 XMR (~ 0.06 EUR).


    Was ihr dafür tun müsst, ist ebenso einfach erklärt:


    Ruft den SCC-Miner auf und klickt auf den nicht zu übersehenden Button "Mining starten". Das war's bereits. Je mehr "Threads" ihr zur Verfügung stellt, desto mehr könnt ihr erschürfen. Dabei wird standardmäßig die Anzahl der zu verwendenden Threads automatisch ermittelt, was allerdings dazu führt, dass der Prozess nahezu 100% eurer Prozessor-Auslastung nutzt. Solltet ihr eine Regulierung auf maximal 50% wünschen, so könnt ihr dies durch einen simplen Klick auf "Auto an" forcieren.


    Wie lange brauche ich für 500,000 Hashes?


    In unserem Beta-Test war es möglich, ohne größeren Aufwand 500,000 - 1,000,000 Millionen Hashes innerhalb von 2 Stunden zu berechnen. Rechnet man das auf (inkl. Unterbrechungen, Ausfälle, etc.), so ist es nicht unmöglich, binnen einem Monat die 500 SCC für die Premium-Mitgliedschaft zu erschürfen.


    Kann ich den Ertrag erhöhen?


    Der Schürf-Ertrag ist davon abhängig, wie viele Hashes pro Sekunde errrechnet werden. Dies wiederum ist nicht auf ein einziges Gerät beschränkt, d.h. ihr könnt auf mehreren Geräten (technisch gesehen sogar auf dem Handy) parallel minen und damit euren Ertrag signifikant erhöhen. Alternativ dazu wird es im künftigen SCC-Shop auch ein "Mining Boost"-Paket geben. Dieses kostet nach aktueller Planung 50 SCC und verdoppelt euren Ertrag für 7 Tage.


    Kann ich meine(n) Server dafür nutzen?


    Grundsätzlich ja. Voraussetzung ist allerdings voller Root-Zugang, da hierzu Komponenten installiert werden müssen, die man mit eingeschränkten Rechten nicht installieren kann. Alternativ bieten wir bald einen Docker-Container an, allerdings ergaben sich bei unseren Tests leider noch ein paar Startschwierigkeiten. Sobald das problemlos läuft, lassen wir es euch wissen.


    Und ich bekomme jetzt schon SCC dafür?


    Ja. Im Hintergrund werden bereits fleißig Überweisungen im 5-Minuten-Takt vorgenommen und sobald das SCC-System für euch freigegeben ist, findet ihr diese auch auf euren Kontoauszügen. Der Mindest-Ertrag liegt jedoch bei 0.05 SCC, also etwa 25,000 Hashes.


    Können Gäste auch minen?


    Gäste können auch minen, jedoch geht der SCC-Ertrag daraus (logischerweise) zu 100% verloren. Allerdings erarbeite ich gerade ein Konzept, wodurch bestehende Mitglieder aus der "Gast-Arbeit" profitieren können.


    Das ist bestimmt total Energieeffizient!


    Absolut ;) Ich kann euch natürlich nicht empfehlen, eure Heim-Computer 24/7 unter Vollast minen zu lassen. Ob sich das Ganze auf eurer Stromrechnung am Ende des Monats bemerkbar macht, kann ich nicht beurteilen, da das auf viele Faktoren ankommt.


    ---


    Bitte beachtet, dass wir für eventuell durch Nutzung des Miners entstandenen erhöhte Stromkosten oder Schäden jeglicher Art (dazu gehören auch Kündigungen aufgrund unrechtmäßiger Nutzung von Firmen- und/oder Kunden-Hardware...) keine Haftung übernehmen.


    ---


    In diesem Sinne wünsche ich euch viel Spaß beim Schürfen.

  • Dieses Thema enthält 31 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.